Saturday, 29 March 2008

Google Wachstum wird langsamer

Das Wachstum von Google, speziell Google Adwords (das ist ja praktisch die Haupteinnahmequelle für Google) ist ab Januar 2008 sehr deutlich gebremst worden. Mit gerade mal 3 Prozent steht man zwar immer noch deutlich besser da als die Konkurrenz (wer soll das denn im deutschsprachigen Raum eigentlich noch genau sein?), aber im Vergleich zu früheren Zeiträumen und auch noch zum November 2007 mit fast 37 Prozent ist das ja nun extrem dürftig. Mehr dazu hier bei silicon.de.

Wo bleiben die Klicks denn nun? Ist Google bald am Ende?

Das wird sich zeigen. Noch vor vier Monaten brach Google einen Wachstumsrekord nach dem anderen und deklassierte Unternehmen wie Microsoft deutlich. Aktionäre erwarten so natürlich, dass diese Wachstumsstory kontinuierlich weitergeht und auch das Wachstum noch weiter wächst. Aber kaum drei Monate später ist das Gejammer der Google Aktionäre schon groß.

Kein Unternehmen kann laufend dreistelliges Wachstum hinlegen. Klar ... am Anfang, ausgehend von einer niedrigen Umsatzbasis ist es leicht, mit einer guten Geschäftsidee schnell (dreistellig) zu wachsen. Das rasante Wachstum resultierte auch aus der Fokussierung auf eine Sache: Den übersichtlichen Suchschlitz, der schnell und relevant Suchtreffer (und passende Werbung) präsentierte. Das war besser als bei den Konkurrenten, der Nutzen für den Nutzer war enorm und wurde deshalb folgerichtig mit einem mordsmäßigen Wachstum belohnt - Google Marktanteil im deutschsprachigen Raum ja immerhin entspannte 95 %. Mittlerweile tanzt Google aber auch auf vielen Hochzeiten und diese zusätzlichen Möglichkeiten kennt aber kaum noch ein (Adwords) Kunde. Da muss mehr Werbung in eigener Sache gemacht werden und der Nutzen besser herausgestellt werden.

Ökosystem Google Adwords wird geschont

Weniger Wachstum bedeutet aber auch, dass Google nicht mehr krampfhaft "jeden Klick mitnimmt". In dieser Hinsicht sehen wir als Adwords Agentur in den letzten Monaten deutliche Bestrebungen, nur noch qualitativ hochwertige Anzeigen und Websites zu präsentieren. Die 100. schrottige und einfallslose Parfum-Affiliate-Abverkaufs-Website ohne eigenen Content bekommt halt nur noch einen niedrigen Qualitätsfaktor: Gut so ... solche Websites braucht kein Mensch. Wer trotzdem noch an den Erfolg derartiger Seiten glaubt, kann die Anzeigenschaltung ja dann gerne durch hohe Mindestgebote aktivieren.

Dadurch nimmt Google einiges an schnellem Umsatz und Wachstum zwar nicht mit, aber da so die Benutzererfahrung beim Klick auf Adwords Anzeigen dauerhaft positiv(er) bleibt, wird auch das Ökosystem Adwords für Google auf längere Zeit erhalten

Preiskampf bei Adwords wird immer extremer

Nicht übersehen aber darf man auch nicht, dass es vor einigen (wenigen) Jahren für viele Firmen noch deutlich lukrativer war, Anzeigen bei Google AdWords zu schalten. Für wenig Geld bekam man schnell qualifizierte Besucher. Aber der Preiskampf bei AdWords ist in den letzten Monaten in vielen Bereichen extrem geworden. Wir betreuen hunderte von Adwords-Accounts und in vielen Bereichen steigen die monatlichen Kosten langsam aber immer unaufhörlicher an. Mit Adwords Optimierung und gutem Webcontrolling werden die Kosten für einen Verkauf oder einen Lead zwar steuerbar bleiben, aber trotzdem gibt es etliche Begriffsräume in Adwords, die nur noch mit hohem Aufwand und viel Know-how profitabel gemacht werden können. Da ältere Konten über einen "Historie-Bonus" bei der Positionierung belohnt werden - oder andersherum neue Konten erstmal höhere Gebote für gleiche Platzierungen bezahlen müssen (!) - wird es immer schwerer, erfolgreiche Adwords zu realisieren. Viele Adwords Inserenten, die sich selbst an das Konto heranwagen, geben nach einiger Zeit genervt auf. Ist es vielleicht auch dieser Umsatz, der Google jetzt so langsam fehlt und das Wachstum bremst? Google Adwords ist - bei optimierter Handhabung - immer noch eine extrem effiziente Werbeform und ein sehr profitabler Vertriebsweg.

Für Adwords Agenturen die Google Konten betreuen ist dieser Leidensdruck allerdings ein gutes Geschäft, da aus der Not geboren die Anzahl der potentiellen Kunden von Monat zu Monat zunimmt. Mit zunehmendem Preiskrieg in Adwords macht es immer mehr Sinn, die Betreuung seines Adwords Kontos in die Hände einer erfahrenen Adwords Agentur zu legen.

Michael Gandke ist Google Seminar Leader, die gandke marketing & software gmbh ist AdWords Agentur (Google Qualified Company)Michael Gandke (Google Seminar Leader - Adwords Agentur)

#  

Im Blog suchen

eBook gratis zum Download

eBook: Wie Ihre Website Geld verdient. Erfolgreich verkaufen im Internet. Web-Marketing-Check, Online-Marketing-Tipps

Über 30 Internet-Marketing-Tipps zeigen, wie Ihre Website erfolgreich im Internet verkauft.

Kompaktes eBook, 30 Seiten (Download ca. 0.6 MB)

Jetzt herunterladen

Kategorien


Zertifizierter Google AdWords Partner

Alle Kontenmanager unserer Agentur sind qualifizierte und durch Google zertifizierte AdWords Experten.

Blogroll

[Feed] Affiliate-Marketing
Affiliate-Marketing, Partnerprogramme aus Merchant-Sicht
[Feed] DotNetNuke Entwicklung
Daniel Müller ist DotNetNuke-Profi
[Feed] Guerilla-Marketing Blog
Rund ums Guerilla-Marketing
[Feed] Offizielles Adwords Blog
Google Adwords direkt von Google
[Feed] Sistrix SEO Blog
Suchmaschinenoptimierung / SEO
[Feed] Suchmaschinen-Tipps
Verständliche Suchmaschinenoptimierung Tipps
[Feed] Web Usability Tipps
Rund um Web-Usability / Benutzerfreundlichkeit

newtelligence dasBlog 2.2.8279.16125
Sign In