Sunday, 12 November 2006

Klickbetrug bei Google AdWords

Auf das Thema Klickbetrug bei Google AdWords (aber auch bei Yahoo/Overture) werden wir als Google AdWords Agentur regelmäßig von vielen Kunden angesprochen. Natürlich kommt es einem komisch vor, wenn sich wochenlang die Klickumsätze im eigenem AdWords-Konto immer auf gleichen Level bewegen und plötzlich die Kosten deutlich ansteigen. Klar ... da sind bestimmt irgendwelche üblen Konkurrenten im Spiel, die auf die eigenen Anzeigen klicken, um das eigene Unternehmen finanziell zu schädigen.

Klickbetrug bei Google Adwords ist sicherlich ein Thema und ist auf keinen Fall auszuschliessen. Google selbst nimmt die entsprechende Überwachung von "unzulässigen Klicks" innerhalb von Google AdWords sehr ernst und macht das auch innerhalb der Kontoberichte transparent. Nicht ganz uneigennützig, denn wenn immer mehr AdWords-Kunden aus Angst vor betrügersichen Machenschaften und Klickbetrug ihre AdWords-Werbung einstellen oder stark einschränken, bricht für Google ein erheblicher Umsatzanteil weg und der Vertrauensverlust gegenüber Keyword-Advertising (das per Klick abgerechnet wird) ist erheblich.

Auch bei Yahoo/Overture ist Abzocke und Klickbetrug durchaus ein Thema, wie wir selbst vor einiger Zeit am eigenen Leib erfahren durften. Mehr zu den verschiedenen Formen des Klickbetrug findet sich in einem interessanten Artikel der Computerwoche ... oder in dem sehr umfangreichen Beitrag über Klickbetrug bei heise ...

Man sollte aber den Misserfolg eines Google Adwords-Kontos nicht immer gleich auf "die bösen Betrüger" und "den Klickbetrug" schieben. Wichtigste Basis, um effektiv Keyword-Advertising zu betreiben ist der Einsatz des Conversion-Tracking. Eine Conversion ist das Ziel der Website, also z. B. ein Verkauf in einem Online-Shop, eine Anfrage (Lead), ein Download, eine Anmeldung oder wenigstens die Ansicht einer (tiefer gelegenen) Seite innerhalb der beworbenen Website. Sowohl bei Google Adwords, als auch bei Yahoo/Overture kann deshalb auf einer bestimmten Unterseite - die für das Ziel (die Conversion) erreicht werden muss, eine kleiner Quellcodeschnipsel eingebaut werden, der an Google zurückmeldet, dass das Ziel (also die bestimmte Unterseite) erreicht wurde. Damit wird sogar auf Ebene von einzelnen Keywords der Erfolg einer Online-Marketing-Kampagne gemessen. Klickbetrug hin, Klickbetrug her ... solange manche Online-Shops, die Gartensessel verkaufen, bei Google-AdWords Suchbegriffe wie "Garten" oder "Sessel" (sogar noch in der unglaublich breit streuenden Matching-Option weitgehend passend + eingeschaltetem Content-Netzwerk) beworben haben, braucht man sich über 99,96 % Irrläufer nicht zu wundern. Die "paar echten Klickbetrüger" fallen da in der Statistik nicht mehr weiter auf. Durch Einsatz des Conversion-Tracking wird schnell sichtbar, dass solche Begriffe wenig taugen, wenn das Ziel des Online-Shops der Verkauf von Gartensesseln ist. Die Conversion-Rate (in diesem Fall die Quote der Käufer im Verhältnis zu den Besuchern) ist unterirdisch gering. Lediglich bei der Hälfte der Google-Adwords-Accounts ist das Conversion-Tracking aktiviert, wie wir täglich immer wieder neu (und verwundert) feststellen müssen.

Klickbetrug bei Google AdWords ist auch nicht immer "echter" Klickbetrug. Wenn z. B. der Klickpreis 1,- € ist, die Klickrate ist 10 % ... wird durch die sehr relevante Anzeige eine hohe Anzeigenposition erreicht. Der durchschnittliche Klickpreis liegt dann vielleicht nur bei 0,56 € (nächsttieferer Anzeigenrang / eigenen Qualitätsfaktor + 1 Cent). Wenn sich jetzt ein neuer Konkurrent (um das Keyword) durch höhere Gebote "dazwischendrängt" und 2,- € bietet (muss er ja, weil seine Klickrate noch so niedrig ist), müssen  Sie jetzt deutlich mehr bieten, damit er Sie nicht "überholt". Bei gleicher Anzahl Klicks haben sich dann die Kosten mal schnell deutlich erhöht, bzw. die Anzeigen erscheinen nicht mehr den ganzen Tag, weil das Tagesbudget deutlich früher erschöpft ist.

Michael Gandke ist Google Advertising Professional, die gandke marketing & software gmbh ist AdWords Agentur (Google Qualified Company)Michael Gandke (Google Advertising Professional - Adwords Agentur)

#  

Im Blog suchen

eBook gratis zum Download

eBook: Wie Ihre Website Geld verdient. Erfolgreich verkaufen im Internet. Web-Marketing-Check, Online-Marketing-Tipps

Über 30 Internet-Marketing-Tipps zeigen, wie Ihre Website erfolgreich im Internet verkauft.

Kompaktes eBook, 30 Seiten (Download ca. 0.6 MB)

Jetzt herunterladen

Kategorien


Zertifizierter Google AdWords Partner

Alle Kontenmanager unserer Agentur sind qualifizierte und durch Google zertifizierte AdWords Experten.

Blogroll

[Feed] Affiliate-Marketing
Affiliate-Marketing, Partnerprogramme aus Merchant-Sicht
[Feed] DotNetNuke Entwicklung
Daniel Müller ist DotNetNuke-Profi
[Feed] Guerilla-Marketing Blog
Rund ums Guerilla-Marketing
[Feed] Offizielles Adwords Blog
Google Adwords direkt von Google
[Feed] Sistrix SEO Blog
Suchmaschinenoptimierung / SEO
[Feed] Suchmaschinen-Tipps
Verständliche Suchmaschinenoptimierung Tipps
[Feed] Web Usability Tipps
Rund um Web-Usability / Benutzerfreundlichkeit

newtelligence dasBlog 2.2.8279.16125
Sign In